Traumberuf Magazin

Abi – und dann?

Lesedauer: 7 min

Das Traumberuf Magazin gibt dir Inspiration und Entscheidungshilfe für die Zeit nach dem (Fach-)Abi. Mit gut recherchierten Einblicken und Tipps stehen wir dir zur Seite, damit du deine Studien- oder Ausbildungswahl so gestalten kannst, dass diese dir einen gefragten, zukunftssichereren und gut bezahlten Beruf ermöglicht.

Ein Artikel von Nina Probst

Traumberuf Magazin – Der Ratgeber für Studium & Ausbildung
Zweimal jährlich erscheint das Traumberuf Magazin an rund 4.000 zum Abitur führenden Schulen.
© Pittner
Traumberuf Magazin – Der Ratgeber für Studium & Ausbildung Traumberuf Magazin – Der Ratgeber für Studium & Ausbildung

Das sind wir

Das Traumberuf Magazin wird herausgegeben von der GUBN. Das ist die Gesellschaft für universitäre und betriebliche Nachwuchssicherung und mit unserem Magazin, den Traumberuf Messen und der Traumberuf Chat Week helfen wir angehenden Schulabsolventen/-innen seit nunmehr 16 Jahren, das passende Studium oder die perfekte Ausbildung zu finden.

Du hast Themenwünsche? Willst uns mal die Meinung sagen? Oder brauchst Unterstützung bei der Frage, welcher Beruf zu dir passt? Unser Redaktionsteam hilft dir weiter. Denn wir waren selbst mit dem Rucksack im Ausland, haben die besten Unis in den deutschen Nachbarländern getestet und uns in die Wirtschaftswelt gestürzt.

Dumme Fragen? Gibt es nicht. Nutze unseren WhatsApp-Service: 089 / 388 88 81 87 17. Oder ruf uns direkt an.

Darüber schreiben wir

Klar, bei uns geht’s um Karrierethemen. Zum Beispiel stellen wir dir Berufe vor, in denen du später mal richtig gut verdienst. Oder die dich direkt auf eine Führungsposition vorbereiten. Doch das ist nicht alles. Wir möchten dich vielmehr dabei unterstützen, einen Studien- oder Berufsweg zu finden, der dich glücklich macht. Denn sind wir mal ehrlich: Später 40 Stunden pro Woche zu arbeiten, klingt erstmal beängstigend. Da sollte es doch etwas sein, das Spaß macht und das dir liegt.

Wir schreiben für dich!

Neben studien- und ausbildungsrelevanten Themen arbeiten wir für dich auch Fragestellungen auf, die sich in der Zeit nach dem Schulabschluss aufdrängen: Nach dem Abi ins Ausland, Förder- und Stipendienprogramme nutzen, die erste eigene Wohnung, das erste Semester in der neuen Unistadt, Suche nach einem geeigneten Studentenjob, den ersten eigenen Budget- und Haushaltsplan aufstellen …

Nice to know: 72 Prozent unserer Leserinnen und Leser sagen, dass sie im Traumberuf Magazin spannende Möglichkeiten für sich entdeckt haben, nach denen sie von sich aus nicht gegoogelt hätten.* Und was entdeckst du?

Ein kleine Auswahl an Artikeln aus unserem Magazin

So finanzieren wir uns

Das Traumberuf Magazin gibt es an über 2.700 zum (Fach-)Abitur führenden Schulen in ganz Deutschland –kostenlos! Wir finanzieren uns dabei über Anzeigen und sogenannte Advertorials: Dafür wählen wir mit Kunden (Hochschulen, Unternehmen und Behörden) ein bestimmtes Thema aus, das wir für sie ausarbeiten. Diese Beiträge sind im Magazin mit dem Wort „Anzeige“ gekennzeichnet. Meistens handelt es sich dabei um Interviews mit Studierenden oder Auszubildenden. Darüber hinaus haben unsere Kunden die Möglichkeit, Ihr Angebot auf der Traumberuf Magazin-Webseite vorzustellen.

Hole das Traumberuf Magazin kostenlos an deine Schule!

Das Magazin gibt es noch nicht an deiner Schule? Dann wende dich an deine/-n Berufsberatungslehrer/-in. Er/sie  kann es direkt bei unsfür die gesamte Oberstufe an Eurer Schule hier kostenlos abonnieren: GUBN.de.

Wir bieten übrigens auch an fünf Standorten in Deutschland (Hamburg, Berlin, Köln, Stuttgart, München) die Schülermessen TRAUMBERUF MEDIEN und TRAUMBERUF TECHNIK an. Auf der Infomesse hast du die Möglichkeit, dich bei bis zu 100 Hochschulen, Behörden und Unternehmen über Ausbildungs- und Studiengänge zu informieren. Entweder zu Kreativberufen in der Medienwelt oder zur Vielfalt in den MINT-Branchen. Lass dich ganz persönlich von Professoren und Ausbildern beraten. Oder bewirb dich gleich direkt bei den ausstellenden Hochschulen oder Unternehmen.

 

* Leserumfrage absolut°karriere, 2018; 291 Teilnehmer/innen