Studium

Wirtschaft trifft Technik

Lesedauer: 2 min

Advertorial – An der Hochschule Merseburg kommen die Lehrenden aus der Wirtschaft. So wie Professor Dr. Thorsten Hagenloch. Er war zehn Jahre lang für Daimler tätig und bereitet Studierende heute auf die spannende Berufswelt des „Wirtschaftsingenieurwesens“ vor.

Hochschule mit Lesegarten
Hochschule mit Lesegarten
Der Lesegarten der Hochschule Merseburg lädt mit Sitzgelegenheiten und schattenspendenden Bäumen zum Entspannen ein.
© Hochschule Merseburg
Hochschule mit Lesegarten
© Hochschule Merseburg
Der Lesegarten der Hochschule Merseburg lädt mit Sitzgelegenheiten und schattenspendenden Bäumen zum Entspannen ein.
Hochschule mit Lesegarten

Herr Prof. Dr. Hagenloch, was lernen Studierende bei Ihnen?
Sie lernen im Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen (Schwerpunkt Management)“ praxisnah und in kleinen Gruppen das Zusammenspiel von Technik und Wirtschaft. Es geht zum Beispiel darum, technische Projekte wirtschaftlich zu beurteilen. Das macht man etwa durch eine Nutzwertanalyse oder mithilfe von Verfahren der Investitionsrechnung.

Also vereint man zwei Welten?
Richtig. Mit diesem Studium befindet man sich an der bedeutenden Schnittstelle von technischen und wirtschaftlichen Sachverhalten. Wirtschaftsingenieure und -ingenieurinnen sind im Berufsalltag sehr gefragt. Als Spezialkräfte „übersetzen“ sie die Sprache unterschiedlicher Disziplinen: Einerseits verstehen sie die technische Ebene. Gleichzeitig können sie diese aufgrund ihrer BWL-Methodenkompetenz aus ökonomischer Sicht beurteilen.

Was geben Sie Studieninteressierten mit auf den Weg?
Im Alltag leisten Sie später wichtige Vermittlungsarbeit in einem Unternehmen. Projekte spielen in der Berufspraxis eine große Rolle. Der Erfolg dieser Projekte hängt von der guten Zusammenarbeit interdisziplinärer Teams ab. Es ist also ein großer Vorteil, die Aufgabenfelder aus verschiedenen Disziplinen zu kennen. Die Hochschule Merseburg bietet dafür bestimmte Wahlangebote und Vertiefungsmöglichkeiten an. Ich rate dazu, sich sorgfältig zu informieren und die Optionen entsprechend der eigenen Interessen aufeinander abzustimmen.

Nach dem Abi an die Hochschule Merseburg

Deine Vorteile: hoher Praxisbezug, zukunftsorientierte Ausrichtung, vielfältige Karrierechancen

Besonderheit: Orientierungssemester möglich

Individuell: Du hast Fragen zum Studiengang? Prof. Dr. Hagenloch beantwortet sie gern per E-Mail: thorsten.hagenloch@hs-merseburg.de

Jetzt bewerben: www.hs-merseburg.de